Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Sonntag, 20. Mai 2018

Pfingsten ein Tag zum spazieren gehen!!

 


Ein herrlich schöner Tag, die Sonne zeigte sich von Ihrer schönen Seite und man bekam richtig Lust und Laune etwas zu unternehmen, was nicht heißen sollte, das wir es nicht taten, nein wir sind einfach nur spazieren gegangen einfach nur durch unser Veedel gelaufen und haben uns die Gärten die lieben Nachbarn angeschaut. Manche der Nachbarn haben schon mit der Gartenarbeit begonnen und wiederum andere haben noch gar nicht angefangen selbst bei einigen Gärten steht das Gras so Meter hoch, dass sie vielleicht eine Sense verwenden müssen. Na ja, ist ja auch egal, der Tag ist schön den Tag genießen und etwas Sonne tanken tut gut und erzeigt Freude auf schöne weitere Tage die so kommen werden und nebenbei haben wir dann in einen der vielen Gärten diese wunderschöne Pfingstrose gefunden die wir auch glatt knipsen mussten.


Wir Hoffen mal sie gefallen Euch.



Samstag, 19. Mai 2018

Wochenendtipp - Kartbahn in Köln-Ossendorf






Bei unserem Ausflugstipp, qualmen diesmal die Reifen, die Le Mans Kartbahn
in Köln-Ossendorf.
Le Mans, ist eine französische Stadt, bekannt wurde sie durch das 24 Stunden Rennen und das ist hier in Ossendorf Programm, die Fahrt auf der Kartbahn dauert zwar nur eine Stunde, aber überhaupt wird der Ausflug nie in Vergessenheit geraten.



Freitag, 18. Mai 2018

Wie klappt's..? Mrs. Greenbird



 
+++ Premiere +++ Premiere +++ Premiere +++
 Der Till hat vom Musiker Thilo Hornschild einen Tipp bekommen: Mrs. Greenbird Das ist das Kölner Musikduo, das 2012 die Castingshow X-Faktor gewann und danach mit ihrem Song "Shooting Stars and Fairy Tales" direkt Platz 1 der Albumcharts stürmte.
Die beiden Musiker sind auch privat ein Paar und leben von ihrer Musik: "One Day in June" heißt ihr neuer Song - und der Till ist der ERSTE, der ins Musikvideo reinschauen durfte.




 


Donnerstag, 17. Mai 2018

Alter Bunker in Kalk

 
 
Tja, in der U-Bahnhaltestelle da gibt es eine blaue Türe, was kaum jemand weiß, hinter dieser Türe liegt ein Atombunker. Eine Ziviele Schutzanlage gebaut 1979 für Durchreisende falls es einen atomaren Angriff gegeben hätte, inzwischen ist die Anlage eine Erinnerungsstätte an den kalten Krieg. Der Verein Festungsmuseum kümmert sich und bietet kostenlos Führungen an durch die Schutzräume. Das ganze ist sehenswert  aber auch beklamment.
 
 



Betten für zweieinhalbtausend Menschen

Mittwoch, 16. Mai 2018

Der Berg ruft!




 
Berg- und Skiführer – da denken wir eher an die harten Kerle in den Alpen, oder? In Köln gibt es aber EINE Frau, die sich ausbilden lässt. Sie ist Dozentin an der Deutsche Sporthochschule Köln. Zur Zeit trainiert Mirjam Limmer in der Eifel für ihre Prüfung...