Sonntag, 28. Mai 2017

Unterwegs im Naturschutzgebiet #Köln oder Brasilien??


Hätten wir es nicht mit den eigenen Augen gesehen, hätten wir es selbst nicht glauben können, aber wir haben es nun mal nicht weit nach " Brasilien" oder in das Naturschutzgebiet der Wahner Heide denn dort leben sie seit einigen Jahren schon, wie sie dort hin gekommen sind kann keiner so genau sagen aber sie Leben dort und Überwintern dort auch, Papageien nur was für eine Art oder Rasse es ist können wir nicht sagen denn es gibt so viel.
 
Wir Hoffen mal sie gefallen Euch.
 
 

Nachbars Garten #18 #wunderschöne Iris


 
 
Glanzvoll streckt sie Ihre Blüten der Sonne entgegen, als wolle sie diese Täglich pflegen um noch etwas Farbe zu bekommen. Ja, das Unser Herr Nachbar eine Iris hat das wussten wir schon, aber das er ein so große und so schöne noch dazu hat wussten wir nicht.
 
hier zum nachschauen: Nachbars Garten #2
 
Wir Hoffen mal sie gefallen Euch.
 
 

Freitag, 26. Mai 2017

Tattoos - Top und Flops






Jetzt - wo es so schön warm ist - zeigen wir gerne Haut. Ein Tattoo kann da super aussehen - kann aber auch ganz schön in die Hose gehen. Das so bekannte "Arschgeweih" wird in der Szene belächelt.
Was wirklich Trend ist, das kann man sich ab morgen (27.05.) auf der TattooBash in der X-Post anschauen. Am Aachener Weiher konnte man so einiges hautnah sehen.

 
 
 

Nachbars Garten #17

 

Na, mal wieder Lust auf etwas neues aus Nahbar Garten ? Ja, so richtig Lust hatten wir heute Nachmittag nicht als er uns über den Weg lief unser lieber Herr Nachbar und uns fragte:  wo wir den blieben. Aber wir wollten Ihn heute mal nicht enttäuschen so sind wir sofort hinter Ihm her gegangen na ja ein kleiner Umweg musste schon sein 😂, aber letztendlich wurde alles schön. Ach, wer es nicht weiß, es ist eine Pfingstrose.
 
Wir Hoffen mal sie gefallen Euch.

 


Donnerstag, 25. Mai 2017

Unterwegs im Naturschutzgebiet #Entenmama zeigt Ihre Küken

 
 
Es ist schon einige Zeit her, als wir das letzte mal im Naturschutzgebiet unterwegs waren, aber heute Morgen präsentierte uns die Entenmama des einzigen Entenpaares am Teich ihre Küken, den alle anderen wurden von den Wildgänsen verscheucht. Na ja, es hat uns große Freude bereitet den kleinen Küken beim herumwatscheln am Ufer zu zuschauen und sie natürlich auch zu knipsen.
Wir Hoffen mal sie gefallen Euch.
 
 

 

Dienstag, 23. Mai 2017

Mohnblume hat Besuch!!!


Nach langer Zeit, soll es diese Woche mal etwas länger schön sein,  aber da man sich nicht auf das Wetter verlassen kann, kam dieses Motiv ganz recht. Eine Biene auf einer Mohnblume so etwas konnten und wollten wir uns nicht entgehen lassen.

Wir Hoffen mal sie gefallen Euch. 



Sonntag, 21. Mai 2017

Japan-Tag 2017 - Und wir waren dabei!!

 
Der 16. Japantag in Düsseldorf, kann von allen als voller Erfolg angesehen werden, so viele Besucher wie noch nie stürmten die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens , mehr als 700 Tausend sollen es gewesen sein. Als Besucherin dieses Specktakels kann ich nur eins sagen. Es war verdammt voll. So voll, dass man bei all den Menschen kaum vom Fleck kam und kaum an die Stellen gehen konnte zu denen man wollte, die Buden waren völlig überfüllt und wer nicht in weiser Voraussicht Kopfschmerztabletten eingepackt hatte, war am Ende des Tages völlig aufgeschmissen. Mit schmerzendem Kopf und noch größeren Schmerzen in  den Füßen kann ich jedoch auch positives berichten.
 
 
Zum einen ist der Japantag ein wundervolles Mittel den Deutsch-Japanischen Kulturaustausch zu fördern. Zum anderen wird dadurch sowohl die Wirtschaft als auch der Tourismus in Düsseldorf gefördert. Das sieht man allein schon daran, dass pünktlich um 14 Uhr, alle Tische in sämtlichen Restaurants besetzt waren, zumal Düsseldorf allein einer Gasse eine stattliche Anzahl von argentinischen und spanischen Restaurants hat. Hier kommt niemand zu kurz...außer den Vegetariern, den der Anblick von all dem Sushi in den Fressbuden schon mal das Fürchten gelehrt hat. Auch bei den Buden ist für jeden was dabei. Man kann dort Japanische Firmen bewundern, Fanmerchendising kaufen, Kimonos ausprobieren, seine Reise nach Japan planen oder die verschiedenen Präfekturen des Fernöstlichen Landes kennenlernen, selbst einen Stand für japanische Süßigkeiten und für japanisches Spielzeug gibt es. Mir persönlich gefiel die japanische Blumenkunst am besten. Ob man nur gucken oder sich mit dem nötigen Sack voll Geld Wünsche erfüllen möchte, jeder ist bedient.
 
 
Auch die die Bühnen-Acts waren vielseitig und spiegelten die japanische Kultur wieder von Trommelgruppen, bis zu Kimono-Shows und japanischen Tänzern, alle waren auf der Hauptbühne am Burgplatz zu finden, wer jedoch eher sportlich begeistert war der konnte sich auf die Vorführungen der verschiedenen japanischen Kampfkünste freuen. Für die ganz Mutigen unter
 


Euch fand auf der ADAC-Bühne ein Karaoke-Wettbewerb statt. Und auch für die Kleinsten unter uns gab es Angebote in einigen Kindertagesstätten in Düsseldorf.

Freitag, 19. Mai 2017