Freitag, 30. September 2011

Azubis als Fernpendler ( Lokalzeit Dortmund )

Wer heute seinen Wunsch-Ausbildungsplatz haben will, der braucht nicht nur ein gutes Zeugnis, sondern der muss auch flexibel sein. So wie Pascal Wagner. 176 Kilometer fährt er jeden Tag hin und zurück. Von Recklinghausen bis nach Beckum, um seinen Ausbildungsplatz zu erreichen. Andere ziehen dafür sogar um. 


Mutter will Spielplatzsituation verbessern ( Lokalzeit Dortmund )

Marode Spielplätze oder inzwischen verwaiste Flächen, wo einst Rutsche und Sandkasten standen. Diese Bilder in Lünen-Brambauer ärgern Sandra K. sehr. Wenn sie mit ihrer 6-jährigen Tochter einen "schönen" Spielplatz besuchen will, muss sie mindestens zwei Kilometer mit dem Auto fahren. Sie wirft der Stadt vor, die Brambauer Kinder zu benachteiligen und ist gerade dabei, eine Bürgerinitiative zu gründen. 


Therapie auf vier Beinen ( Lokalzeit Bergisches Land )

Erster Tag für den Kleinen am neuen Arbeitsplatz: Die Abteilung Physikalische Therapie am Solinger Klinikum ist hygienetechnisch gesehen eigentlich ein Hochsicherheitsbereich. Aber  Welpe Luna darf trotzdem rein - er soll hier helfen, Menschen wieder gesund zu machen. Noch tapst der kleine Pudel-Collie-Mischling aber unsicher durch die neue Umgebung. 



Tausende DDR-Exponate in Mönchengladbach ( Lokalzeit Düsseldorf )


 







 So etwas nenne Ich eine Super Sache deswegen habe ich es hinein gemacht um es Euch zu zeigen.


Countdown für den Köln-Marathon ( Lokalzeit Köln )

Köln ist im Marathon-Fieber. Am Sonntag starten rund 25 000 Läufer auf der Strecke durch die Domstadt. Bereits heute fiel der Startschuss für die Marathon-Messe Expo. Mehr als 120 Aussteller präsentieren alles, was zum Laufen dazugehört. Von Schuhen, T-Shirts und Accessoirs ist in das Neuste in unterschiedlichen Preisklassen zu haben. Schließlich kommt es beim Laufen auch auf die richtige Ausrüstung an und die Läufer müssen sich auf einen warmen Renntag einstellen. Alle anderen Besucher und Fans müssen mit zahlreichen Verkehrsbehinderungen rechnen. Da hilft vermutlich nur eins: Auto stehen lassen und zu Fuß die Stimmung genießen. 




Donnerstag, 29. September 2011

Kampf gegen resistente Krankenhauskeime ( Lokalzeit Südwestfalen )

Im Mariannen-Krankenhaus in Werl werden alle Patienten auf die gefährlichen MRSA Erreger getestet. So sollen lebensbedrohliche Infektionen verhindert werden. Eine teure Standarduntersuchung, die sich aber lohnt, finden die Verantwortlichen. 



Schach matt ( Lokalzeit OWL )

Samantha und Kimberley Schmidtmann aus Paderborn sind wohl die erfolgreichsten Schwestern im Schachspielen. Samantha ist unter den 7-Jährigen Deutschlands beste Spielerin und hat schon einige Pokale gewonnen. Beim Schachklub „Blauer Springer“ trainieren die Schwestern zweimal in der Woche: Blitzschach steht dabei genauso auf dem Programm wie theoretische Aufgaben. 




Junge Frau wird Dachdeckerin ( Lokalzeit Dortmund )










Linda L. aus Schwerte hat sich gegen einen klassischen Frauenberuf entschieden. Stattdessen beschloss die 17-Jährige Dachdeckerin zu werden. Sie ist eine von sieben jungen Frauen in NRW, die sich für diesen typischen Männerberuf entschieden haben. 


Buddhistische Mönche gestalten Riesen-Mandala in Bochum ( Lokalzeit Ruhr )



In der Bochumer Jahrhunderthalle arbeiten zur Zeit sechs buddhistische Mönche aus dem Königreich Bhutan an dem größten Mandala, das je in Europa zu sehen war. Das 25 qm große Bild wird in stundenlangen Meditationen aus verschieden farbigen Sandkörnern gestreut. Nach etwa zehn Tagen Arbeit wird das Mandala zum Abschluss der Ruhrtriennale wieder zerstört. Die Sandkörner sollen dann in die Emscher gestreut werden. So soll die Vergänglichkeit des Lebens gezeigt werden.


Premiere mit Senta Berger in Köln-Ehrenfeld ( Lokalzeit aus Köln )

 







Im Rahmen des Film- und Fernsehfestivals, der 21. Cologne Conference, gibt es heute Abend die Premiere des WDR-koproduzierten Films "In den besten Jahren" mit Senta Berger und Matthias Brandt. Darin spielt sie die Witwe eines RAF-Opfers, die auch nach Jahrzehnten noch unter der unaufgearbeiteten Geschichte leidet. 



Mittwoch, 28. September 2011

Spannende Krimis - made in OWL- ( Lokalzeit OWL )

Bereits zum wiederholten Male führt Mechthild Borrmann mit ihrem vierten Buch "Wer das Schweigen bricht" die Krimi-Bestsellerliste von ARTE und der ZEIT an. Borrmann gehört damit zu den erfolgreichsten deutschen Krimiautorinnen. In ihrem neuen Buch beschreibt sie, wie Verbrechen aus der Nazi-Zeit noch heute das Leben und Sterben der Nachgeborenen beeinflussen. 



Wohnen in der Kirche ( Lokalzeit Dortmund )


Marion und Guido L. haben vor vier Jahren die frühere "Kirche im Grünen" in Sprockhövel gekauft und seitdem mit viel Aufwand umgebaut. Heute wohnen sie im hinteren Teil der Kirche. Wir haben sie besucht, um herauszufinden, wie es sich in einer Kirche so wohnt. 



Ärger mit dem Schlüsseldienst ( Lokalzeit Bergisches Land )


Der Schlüssel steckt innen, die Bewohner stehen draußen vor der verschlossenen Tür. Ein tägliches Missgeschick. Was bleibt, ist – trotz aller Warnungen -  den Schlüsseldienst rufen! So passiert einem siebzigjährigen Paar. Die Rechnung des vermeintlich seriösen Schlüsseldienstes: 900 Euro! Kann doch nicht sein, oder?




Gerd Krebber unterweg rund um den Königsforst und auf den Monte Troodelöh ( Lokalzeit Köln )

Früher - als die Kölschen noch nicht "op Mallorca" Urlaub machten, da war der Königsforst das Naherholungsziel schlechthin: Mit dem Bähnchen in den Wald, und dann zu Fuß durchs Gehölz. Auch heute ist der Wald noch sehr beliebt. Wanderer schätzen ihn als Teil des Köln-Pfads und es gibt viel zu entdecken. Unser Reporter Gerd Krebber hat sich mit fachkundlicher Begleitung auf den Weg gemacht. Er ist auf Kölns höchsten Berg gestiegen: Den Monte Troodelöh.


Nachts bei UPS ( Lokalzeit Köln )

Nachts geht's rund am Flughafen und zwar dort, wo der normale Besucher keinen Zutritt hat. Im Frachtbereich. Allerdings kann man zum Leidwesen vieler Anwohner hören, was dort passiert. Denn es werden Flugzeuge ent- und beladen, die auch nachts wieder abfliegen. Der größte Arbeitgeber dort ist der Paketdienst UPS. Er bepackt pro Nacht 37 Flugzeuge. Da muss es schnell gehen. Langweilig ist es also nie. Genau das ist der Grund, warum Richard Kubis hier so gerne arbeitet. 



Dienstag, 27. September 2011

UNICEF-Juniorbotschafter aus Bestwig ( Lokalzeit Südwestfalen )

Üwen Ergün ist 15 Jahre alt und kein Jugendlicher, der seine Freizeit vor dem Computer oder auf dem Sofa verbringt. Üwen engagiert sich, kämpft für Minderheiten, klärt über Misstände auf. Jetzt will der 15jährige Unicef-Juniorbotschafter werden. 

Ritterspiele für Erwachsene ( Lokalzeit Dortmund )


Wer mit einem Helm und einer Ritterrüstung unterwegs ist, besucht entweder eine Kostümparty oder lebt in einer anderen Welt. Janna T. und Oliver B. müssen sich regelmäßig mit solchen Vorurteilen auseinandersetzen. Die beiden Dorstener gehören dem Verein "Furor Normannicus" an. Die eingeschworene Ritterschaft lebt in keiner Märchenwelt, sondern studiert die Geschichte der Normannen und erlebt die Ritterzeit in authentischen Kostümen. 


Fallen beim Einkauf im Internet ( Lokalzeit Bergisches Land )

Da mir dies Sache auch passiert ist, setzt ich dass auch mal hinein.

Die Berufsfeuerwehren üben den Ernstfall ( Lokalzeit Köln )

Es brennt und es bleiben nur wenige Minuten, um die Menschen aus dem Flughafen-Gebäude zu befreien. Um im Ernstfall alles richtig zu machen, hat die Feuerwehr heute eine wirklich spektakuläre Rettungsübung gemacht. Menschen abseilen - und das aus 55 Meter Höhe, vom TOWER am Flughafen Köln Bonn. Und wie bei einem echten Notfall, kamen die Feuerwehrleute aus allen Richtungen, um die Flughafenfeuerwehr zu unterstützen: Auch aus Köln. 


Montag, 26. September 2011

Schüler proben auf der Starlight-Bühne ( Lokalzeit OWL )

Einmal als Dampflok Rusty über die Bühne sausen - das können zum ersten Mal auch Schüler. 22 Hauptschüler aus Harsewinkel bei Bielefeld nehmen an den Jugendprojektwochen teil, die in dieser Form zum ersten Mal bei Starlight stattfinden. Dabei stehen die Jugendlichen nicht nur auf der Bühne, auch backstage ist jede Menge zu tun. Licht und Ton müssen stimmen und auch Kostüme geschneidert werden. Zwei Wochen machen die Achtklässler Starlight - zur Krönung präsentieren sie ihre eigene Show.

Babies lernen Zeichensprache ( Lokalzeit Ruhr )

Was will mein Baby mir sagen? Der neueste Hilfe für Eltern und Erzieher heißt: Babyzeichensprache. In der Kita oder in Eltern-Kind-Kursen lernen die Kleinsten ab dem sechsten Monat Dutzende von Gebärden, um sich besser mitzuteilen. Wir besuchen eine Gelsenkirchener Kita, die Erzieherinnen geschult hat und einen Kurs, in dem Mütter die Kommunikation trainieren.



Die Bergmann dann auch noch am Wochenanfang ( von Lokalino )




Jetzt muß man Sie immer noch ertragen !!

Zauberwelten im Kleinen ( Lokalzeit Köln )









Was wäre eigentlich, wenn die Kölner Heinzelmännchen nicht verschwunden wären? Wenn es sie noch gäbe und sie in Köln noch tätig wären? Diese Frage hat sich der SAP-Berater Bernd Schlömer gestellt – und beantwortet. Er glaubt: Sie wären heute viel moderner als früher und wären sicher auch viel frecher. Die Idee faszinierte ihn so sehr, dass er die kleinen Wesen sozusagen wiederbelebt hat – in moderner Form – aber wie eh und je – in Köln angesiedelt. Und er nennt sie Colognies. 


Sonntag, 25. September 2011

Schickt Frau Mara Bergmann endlich nach Hause !!! ( von Lokalino )



Am Anfang der Woche auch noch da, das muß nicht sein ist das klar !! Schickt Frau Bergmann nach Hause!!!



Liebe Lokalzeit- Leute Ihr macht uns eine tolle Freude schickt Frau Bergmann endlich nach Hause dann machen wir endlich eine große Sause!! 
Frau Bergmann könnt Ihr als Moderatorin vergessen ist weder für Köln noch für Essen richtig angemessen. Sie bekommt keine Moderation richtig hin mit Ihr hat es einfach keinen Sinn.
Schickt Sie endlich nach Hause und steckt vielleicht Frau Schneiders in die Lokalzeit rein, dann wird es endlich besser sein. Frau Schneiders hat Chick und Charm und kann so gar die Leute umgarn, was Frau Bergmann nicht kann oder will mit Ihr hat es einfach keinen Sinn.
Frau Bergmann´s gespielte Freundlichkeit das muß mit Ihr nicht sein, Ihr kann man es einfach nicht abnehmen drum soll Sie von der Lokalzeit gehen.
Es wird auch keiner weinen um Sie, denn zu Lokalzeit gehörte Sie nie !!







Samstag, 24. September 2011

Mit Lahmacun auf Erfolgskurs ( Lokalzeit OWL )

Die unabhängige Tiefkühlbackwaren Erze GmbH ist Spezialist zur Herstellung tiefgefrorener, orientalischer Gerichte für den Groß- und Einzelhandel. Die Firma beliefert mittlerweile ganz Europa mit türkischen Spezialitäten. Ihren Sitz hat sie in Herford. Die Brüder Hüseyin und Süleyman Erze haben ihr kleines Unternehmen in kürzester Zeit zum Marktführer gemacht. 


Taubblinde sind auf professionelle Assistenten angewiesen ( Lokalzeit Ruhr )

Können Sie sich vorstellen, ohne Ihre zwei wichtigsten Sinne auszukommen? Weder hören noch sehen zu können? Viele Dinge werden da beinahe unmöglich - es sein denn, man hat jemanden, der einem Ohren und Augen ersetzt. Weil das für die Betroffenen so wichtig ist, will die Bundesarbeitsgemeinschaft der Taubblinden e.V. in Recklinghausen mehr Assistenten für Taubblinde ausbilden. Eine von ihnen ist Cornelia Szypula - die Lokalzeit hat sie einen Tag lang begleitet.

Orgeln wie im Vatikan ( Lokalzeit Bergisches Land )


Der Papst ist zur Zeit in Deutschland zu Besuch -- ins Bergische Land kommt er leider nicht. Dafür ist aber zur Zeit der Organist des Papstes zu Gast in der Region. Der Römer Gianluca Libertucci - er eröffnet morgen die Orgeltage in Wuppertal! und in der katholischen Kirche in Velbert-Langenberg hat er schon gespielt. Vor dem Konzert hat die Lokalzeit ihn getroffen. 


Test in der Arena ( Lokalzeit Düsseldorf )

Jetzt können wir ja Hoffen dass nicht mehr so viel in den Stadion passiert. Schaut Euch den Bericht an.


Chicago am Rhein ( Lokalzeit Köln )

Geschichten aus dem kölschen Milieu - liefen bereits als Film. Jetzt erscheint das Buch dazu. Es geht um Prostitution und Gewalt, Glücksspiel und Betrug in den 60ern in der Kölner Friesenstraße. Peter F. Müller hat die Fernsehdokumentation produziert. 




Tag der Chemie Sophie Schulenburg in Leverkusen ( Lokalzeit Köln )



Sophie Schulenburg war mal wieder unterwegs und da heute Tag der Chemie war, ist Sie direkt mal nach Leverkusen gefahren um einen Bericht zu machen.



Freitag, 23. September 2011

Couch Surfen in Siegen ( Lokalzeit Südwestfalen )

Annika Tzschätzsch aus Siegen bietet fremden Gästen aus aller Welt eine Couch zum Übernachten an. Für Montag hat sich ein Franzose angekündigt, der bis Dienstag in Siegen bleibt. Der Kontakt ist über ein Internetporal zustande gekommen, wo Menschen aus der ganzen Welt eine Couch zum Übernachten anbieten oder suchen. Die Lokalzeit begleitet Annika und ihre Gäste und fragen nach Ihren Erfahrungen.


Therapie mit Rehkitz ( Lokalzeit Dortmund )

Eine Wittenerin hat zwei Pferde, einen Hund, Kaninchen, Ziegen, eine Gans und jetzt auch noch ein Reh. Alle Tiere hat die Sporttherapeutin vor dem Tod im Schlachthof oder ähnlichem gerettet und setzt sie jetzt zur Therapie mit behinderten Kindern ein. Jüngster Therapeut: Rehkitz Sunny, das mit der Flasche aufgezogen wird. Die Lokalzeit besucht die ungewöhnliche Therapeutin und ihren Zoo. 


Endlich deutsch! ( Lokalzeit Bergisches Land )

Fast alle tragen Anzug, Krawatte oder das schönste Kleid - schon daran sieht man, dass die Einbürgerungsfeier im Wuppertaler Rathaus für die "Neubürger" etwas ganz Besonderes ist. Viele leben schon seit Jahrzehnten in Deutschland - sind hier geboren und aufgewachsen, dennoch ist der Erwerb des deutschen Passes ein wichtiger und nicht ganz unkomplizierter Schritt: Man muss u.a. einen Test bestehen. Wir zeigen, wie eine Dame aus Polen und ein Mann aus Palästina die Einbürgerung erlebten. 



Roxy – Abschied von einem Kölner Kult-Club ( Lokalzeit Köln )

Das Roxy in der Nähe des Kölner Rudolfplatzes ist nicht nur bei Nachtschwärmern eine Legende. Wenn alles dicht macht, ist dort noch immer lange offen. Hier nimmt man den Absacker und bleibt unter Umständen bis zum Frühstück. Die nächtliche Flut spült Prominenz und Menschen, die einfach nur Durst haben in den Club. Herz des ganzen ist Wirt Horst Leichenich. Für ihn ist jetzt nach mehr als 30 Jahren Schluss. Er hat lange genug die Nacht zum Tag gemacht und hört auf. Als Dankeschön an die Kölner schenkt er den Namens-Schriftzug „Roxy“ dem Stadtmuseum. Und das wird heute Abend mit dicker Fete gefeiert. Die Lokalzeit Köln ist live dabei, wenn Leute wie Arno Steffen (LSE), Wolfgang Niedecken oder Alan Bangs auf 30 Jahre Roxy zurückblicken. 

Malteser aus Bedburg betreuen Papstpilger in Thüringen ( Lokalzeit Köln )

Es ist eine echte Pilgerreise ins Thüringer Etzelsbach: Kilometerweit führt der Fußweg durch herbstlich leuchtende Felder. Bergauf und bergab, kein leichter Weg. Die Wanderer tragen Klappstühle unter dem Arm, gelb-weiße Vatikanfahnen am Rucksack - hier und da picknickt jemand am Wegesrand. Viele kommen aus der Region und sind bereits seit den frühen Morgenstunden unterwegs. Rund 40 000 Gläubige und Papstfans treffen sich zum gemeinsamen Gottesdienst. Mit dabei sind auch Fahrrad-Malteser aus Bedburg. Sie sind mit Fahrrädern ausgerüstet und betreuen die Pilger auf den Wanderwegen. Falls sie Erste Hilfe leisten müssen, sind sie mobil und flexibel und kommen schnell dorthin, wo die Rettungswagen keine Zufahrt haben. 

Donnerstag, 22. September 2011

Nur Weg mit Ihr !!! Mara Bergmann ( von Lokalino )

Hoffendlich ist die Frau Rösch bald wieder da !! 
Je schneller Frau Rösch wieder da ist desto schneller ist Frau Bergmann endlich aus der Lokalzeit Ruhr verschwunden und dann endlich auch nicht in Köln.

Mittwoch, 21. September 2011

Es ist der Tanzfilm unter den Tanzfilmen - und die Musik geht unter die Haut: Dirty Dancing. Von der Hebefigur träumt jede Frau - und viele Männer, die gerne mal so trainiert wären und so gut tanzen könnten. Das Musical kommt jetzt ins Metronom-Theater. Premiere ist am 19. Oktober. Und die Lokalzeit durfte schon mal Mäuschen spielen - und war hinter den Kulissen der Show in Oberhausen.


Weg vom Cannabis ( Lokalzeit Bergisches Land )

Christian ist abhängig. Cannabis ist die Droge, die sein Leben zuletzt bestimmt hat. Die Suchtklinik Langenberg bietet mit der Caritas-
Suchtberatungsstelle spezielle Gruppentherapien an, mit der sie jungen Cannabis-Abhängigen wie Christian helfen will, von ihrer Sucht los zu kommen. 



Ob das auch schmeckt? - das Hobby-Stöffchen aus dem Braunkohle-Weinberg ( Lokalzeit Köln )

In Grefrath wird ein Wein produziert, den man in keinem Geschäft der Welt kaufen kann. Das Grefrather Marientröpfchen wird nur für den Eigenbedarf produziert. Im kleinsten Weinberg der Region, dem Marienhang in Frechen. Die Produktion ist hier so klein, dass der Verkauf sich gar nicht lohnt. Direkt auf dem rekultivierten Gelände von Rheinbraun, neben dem Marienfeld liegt der Marienhang. Die Winzerfamilie Grefrath betreibt diesen Weinberg jetzt seid 17 Jahren. Einmal im Jahr trommeln sie ihre Freunde zusammen für die Weinlese.




 

Gerd Krebber unterwegs auf dem Schiff ( Lokalzeit Köln )

Tja, wie es der liebe Henning schon sagte, was kann man schon von einem Schiff aus sehen aber Gerd kann es einfach.



Dienstag, 20. September 2011

Essener Ehepaar kreiert "wandelbare" Schuhe ( Lokalzeit Ruhr )

Detlef und Yvonne Müller aus Essen kommen eigentlich aus der Immobilienbranche. Doch die beiden hatten eine Idee, die ihnen keine Ruhe mehr gelassen hat. Ein Schuh, der zu allem passt, und der sich vor allem jedem Outfit anpasst. Herausgekommen ist der Cliptoe. Ein- und derselbe Schuh verwandelt sich je nach Gelegenheit- einfach nur mit einem passenden Accessoire.



Köln – Rio de Janeiro: neue Städtepartnerschaft ( Lokalzeit Köln )

Oberbürgermeister Jürgen Roters hat in Rio de Janeiro die offizielle Städtepartnerschaft mit der brasilianischen Megastadt unterzeichnet. „Die schönste Stadt Deutschlands und die schönste Stadt Brasiliens sind jetzt Partner.“ Rund 11 Millionen Menschen leben in der Metropolenregion. Beide Städte verbindet die Leidenschaft für den Karneval, auch wenn doch unterschiedlich gefeiert wird. Darüber hinaus engagiert sich das deutsche Hilfswerk Miserior in den Slumvierteln der Stadt. Aber auch in Köln sind viele Brasilianer zu Hause. In Köln gibt es die größte brasilianische Gemeinde in Deutschland. Rund 15 000 Menschen brasilianischer Herkunft leben in der Domstadt. 



Montag, 19. September 2011

Küchen für jeden Fall ( Lokalzeit OWL )

Die Küchen-Messe in Löhne hat begonnen. Die Branche gibt sich zufrieden und lobt die Kauflaune der Konsumenten. Wie aber sieht es mit Spezialküchen, mit Küchen für Gehandicapte  aus? Ein kleinwüchsiges Paar aus Leopoldshöhe hat eine Spezialküche und ein Küchenmöbel-Hersteller erklärt, wie die Systemmöbel problemlos barrierefrei umgerüstet werden können. 


Hilfe für Häftlinge und ihre Familie-Sora- ( Lokalzeit Bergisches Land )

Was für ein tolles Projekt da kann man richtig neugierig werden.


Kunstaktion in Viersen: Phantasie- und Geheimwörter ( Lokalzeit Düsseldorf )

Kennen Sie den „Spunk“? Diese Wort-Erfindung von Pippi Langstrumpf ist wohl das berühmteste Phantasie-Wort der Kinderliteratur. Phantasie-Wörter sind schön: Seit dem Wochenende hat darum das "Wortfindungs-Amt" seine Pforten geöffnet - ein interaktives Kunstprojekt der Hamburger Künstlerin Sigrid Sandmann. Sie ist mit ihrem Caravan unterwegs und sammelt Wörter, die ihr Bürgerinnen und Bürger nennen: ein Lieblingswort, ein Wort, das einem am Herzen liegt, ein Begriff, den es nur in der Familie gibt. Aus den Wortwünschen fertigt Sigrid Sandmann Schilder, die an Straßenschilder erinnern. Und die dürfen sich die „Erfinder“ an einem selbst gewählten Ort in Viersen anbringen. 













Lichterfest 2011 ( Lokalzeit Aachen )


Stockbrotteig nicht vergessen und Stöcke

Sterneköche on stage mit C. David ( Lokalzeit Köln )



Hätte das jemand von Euch gewußt ? ich jedenfalls nicht.
Schaut Euch schön den Berichtr von Herr David an wobei er mal wieder nicht an Henning und mich denkt.

Samstag, 17. September 2011

Jungpolizisten zum 1. Mal auf Streife ( Lokalzeit Südwestfalen )

Sebastian Schneider wollte schon immer Polizist werden. Jetzt, mit 22 Jahren, hat sich sein Traum erfüllt. Nach Studium und Praktika geht er zum ersten Mal in Lüdenscheid auf Streife. Kann die Realität mit seinen Wunschvorstellungen mithalten? 


Zeitung der Zukunft ( Lokalzeit Münsterland )

Eine Klasse technischer Zeichner des Berufskollegs Beckum hat in einem Projekt eine Zeitung der Zukunft entworfen. Dieser Entwurf konnte die Jury eines Schülerwettbewerbs "Meine Zeitung, meine Zeitschrift - wie müssen sie sein, damit ich sie lese?" in Berlin überzeugen. Staatsminister Bernd Neumann überreichte den Beckumern den Preis. 



Meine Zeit für Dich ( Lokalzeit Bergisches Land )

Also wenn Ihr den Bericht Euch anschaut denke ich dass ist ein sehr schönes Projekt und würde direkt eine Kamera Sponsern. Wenn es Euch auch so geht lasst es mich doch mal wissen.



Platzverbot am Brüsseler Platz ( Lokalzeit Köln )

Mitten in Köln im Belgischen Viertel zieht der Brüsseler Platz junge Menschen magisch an. Man trifft sich dort abends gerne, um ein Kölsch zu trinken und zu quatschen. Die Anwohner sind komplett genervt und die Stadt hat bisher alles mögliche versucht, um die Nachtschwärmer vom Brüsseler Platz in eine weniger bewohnte Ecke zu locken. Genützt hat alles nichts. Jetzt will der Kölner Stadtdirektor was Neues ausprobieren. Mitarbeiter des Ordnungsamtes und der Polizei sollen demnächst die fröhliche Gesellschaft höflich bitten, den Platz freiwillig zu verlassen. 



Freitag, 16. September 2011

Endlich ist Frau Rösch wieder da !! ( Lokalino )


Endlich ist Sie wieder da !!! Ich habe mich richtig gefreut als ich Sie gesehen habe. 
Jetzt wird man Frau Bergmann endlich nicht mehr in der Lokalzeit Ruhr sehen.






Donnerstag, 15. September 2011

Lernen für das Elektroauto ( Lokalzeit Südwestfalen )

Das Berufsbildungszentrum in Arnsberg muss mit den vielfältigen Neuheiten in Handwerksbranchen Schritt halten. Mit zahlreichen neuen Lehrgängen für Azubis und Gesellen setzt das BBZ diese neuen Anforderungen um. 


Jungunternehmer entwickelt Flugdrohnen ( Lokalzeit OWL )

Der 22-jährige Joseph Metz aus Bielefeld ist ein echter Flugpionier: Mit seiner Firma entwickelt er Flugdrohnen. Derzeit arbeitet er daran, die unbemannten Flugobjekte so zu konstruieren, dass sie mit Videokameras bestückt werden können und möglichst ruckelfreie Bilder liefern. Wir zeigen Josephs Arbeit und beeindruckende Luftaufnahmen aus OWL. 


Mein Mitbewohner der Mietnomade ( Lokalzeit Münsterland )


Wer hätte das gedacht das es so etwas auch in Münster gibt.

Rechtliche Fallen im Internet ( Bergisches Land )


 Das Profilfoto im sozialen Netzwerk - hier ist Platz für alles Mögliche: Homer Simpson oder den Brillenschlumpf eingesetzt, Copy and paste, das ist schnell gemacht. Aber: Bundesweit haben auch Abmahn-Anwälte vor ihrem Computerbildschirm die Augen auf. Denn einfach so ein Bild zu nutzen verletzt das möglicherweise Urheberrecht und kostet Geld, viel Geld. 



Wohnliches Gotteshaus ( Lokalzeit Düsseldorf )

Den letzten Gottesdienst haben die Gemeindemitglieder vor über vier Jahren in der Mönchengladbacher Herz-Jesu-Kirche gefeiert. Seitdem stand die schöne, neogotische Basilika leer. In ein paar Wochen soll aber das Leben in die alten Mauern zurück kehren. Denn nach einigen Querelen wurden in die Kirche über 20 öffentlich geförderte, barrierefreie Mietwohnungen gebaut und somit der Verfall des Gebäudes gestoppt. 



Malteser bereiten sich auf Papstbesuch vor ( Lokalzeit Köln )

Bereits beim Besuch von Benedikt XVI war die Fahrradstaffel der Malteser im Einsatz. Jetzt bereiten sie sich auf den Papstbesuch in Erfurt vor. Die Lokalzeit ist bei einer Einsatzübung der Bedburger Malteser dabei. 








Mittwoch, 14. September 2011

Gewalt auf dem Schulhof ( Lokalzeit Bergisches Land )



Verprügelt werden oder selber prügeln - es gibt Grundschüler, die das gut kennen. Ein spezielles Training soll ihnen helfen, Dampf abzulassen, ihre Gefühle anders auszudrücken und Konflikte friedlich zu lösen. 




Gerd Krebber unterweg in der Körnerstraße ( Lokalzeit Köln )

In manchen Kölner Veedeln bilden einzelne Straßen ein fast geschlossenes Quartier - sozusagen einen Mikrokosmos des Alltags- und Arbeitslebens. In der Ehrenfelder Körnerstraße hat sich zum Beispiel eine moderne Kunst- und Designszene etabliert. 



Dienstag, 13. September 2011

Der Herr der Filme ( Lokalzeit OWL )


Das Filmrollen-Sammelsurium des Kinobetreibers und Medienarchivars Frank Becker aus Bielefeld-Brackwede umfasst rund 40.000 Filmrollen, knapp 5.300 komplette internationale Spielfilme und Dokumentationen von 1930 bis heute. Nun wird es ein offizielles Medienarchiv und sichert so die Zukunft einer der bedeutendsten Film- und Tonsammlungen Deutschlands. 



Flucht aus Fukushima ( Lokalzeit OWL )

Die Japanerin Miki Bannai und ihr sechsjähriger Sohn sind vor den Strahlen des AKW-Unglücks ins lippische Oerlinghausen geflüchtet. Seit April leben sie bei einer Gastfamilie. Die 33-Jährige versucht sich zu integrieren, lernt deutsch und ist aktiv im Kirchenchor. Ihr Sohn wird jetzt eingeschult. Zwar gilt ihre Aufenthaltsgenehmigung nur bis März 2012, aber schon jetzt ist klar: Miki Bannai und ihr Sohn wollen bleiben. 


Mülheim als Hochburg für Spiele-Entwickler ( Lokalzeit Ruhr )

Früher gab es bei einem Spieleabend „Mensch ärger Dich nicht“, oder „Monopoly“. Heute wird auch viel und oft gespielt, meist aber nicht mehr am Tisch, sondern über die Spielekonsole, am Computer oder sogar auf dem Handy. Und weil der Markt ständig wächst, müssen neue Spiele her! Die zu entwickeln kostet jede Menge Zeit und Geld, deshalb unterstützt die Game Development Initiative Ruhr talentierte Entwickler.


Spiele für Senioren ( Lokalzeit Köln )

 
 








Hut ab vor dieser Spiele-Autorin denn Senioren werden doch meist vergessen. Bei mir stellt sich jetzt die Frage ob diese Spiele für Alzheimer-Patienten helfen können.
 


Montag, 12. September 2011

Azubi trotz schlechter Noten Lokalzeit Südwestfalen )

Immer mehr Unternehmen in Südwestfalen beklagen den schlechten Bildungsstand der Bewerber um Ausbildungsplätze. Vielfach müssten sie schon auf Bewerber zurückgreifen, die einen deutlich schlechteren Notenschnitt hätten, als eigentlich erwünscht, doch es gibt keine geeigneten Alternativbewerber. 

Unterwegs mit dem Kriminaldauerdienst ( Lokalzeit OWL )

Wenn ich früher gesagt habe ich will mal Polizist werden hat sich das mit diesem Bericht erledigt denn dass wäre mir doch eindeutig zu stressig.


Strassenkunst im Museum Graffiti in der Alten Post ( Lokalzeit Düsseldorf )




Endlich kommt man auf die Idee mal Graffiti in ein Museum zu stecken !