Donnerstag, 30. Januar 2014

Dr Martens

Heute möchte ich euch meine neuen Schuhe vorstellen, die ich mir schon seit zwei Jahren wünsche: Meine neuen Dr. Martens.
Wieso ich sie mir in zwei Jahren nie gekauft habe? Ja genau: Der Preis. Die Teile haben den stolzen Preis von 160€ und das hat man -also ich- normal nicht unbedingt auf der hohen Kante für ein paar Schuhe.
Allerdings hat mir der Online Shop Impericon die perfekte Möglichkeit gegeben diese Schuhe nun endlich mein eigen zu nennen: ein 15% Gutschein auf das gesamte Sortiment. Vor Weihnachten ist Impericon immer so spendabel *o* Diese gesparten 24€, die mir Impericon damit geschenkt hat, war der Ausschlag gebende Faktor, denn selbst wenn es nur 24€ sind, ich bezweifle, dass diese Schuhe so schnell in irgendeinem Schlussverkauf landen, daher sind 15% schon ganz schön gut.
Okay genug über die Besonderheiten, mehr zum Schuh:
Ich habe mich für eine vegane Version des Schuhs entschieden, sie sind also nicht aus Echtleder sondern aus synthetischem Leder. Bevor ich diese Schuhe gekauft habe hatte ich eine billigere Version (50€), die fast genauso aussieht, aber nicht Orginal von Dr Martens ist. Diese Schuhe belegen auf jeden Fall, das teuer auch manchmal besser ist, denn die Schuhe sind viel besser verarbeitet und gemütlicher als die billige Version. Außerdem habe ich gehört, dass diese Schuhe ziemlich lange halten, was bei dem Preis wohl auch nötig ist.
Mir gefällt an diesen Schuhen vor allem der Look, sie haben eine gewisse Ähnlichkeit mit Springerstiefeln, sind aber keine, was ich sehr gut finde, da ich kein "rechtsextremes Symbol" an den Füßen tragen will.
Außerdem finde ich, dass die Schuhe ein sehr besonderes, aber gleichzeitig schlichtes Aussehen haben. Da sie zur Zeit überall gefaked werden, ist das Aussehn wohl nicht mehr so besonders, aber ich finde sie um einiges schöner als jegliche Fakes.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen