Dienstag, 4. Februar 2014

Alexander Spitz macht krebskranken Menschen Mut ( Lokalzeit Köln )

 


Der begeisterte Skifahrer erkrankte als Kind an Knochenkrebs. Um den Krebs zu entfernen, wurde ihm das rechte Bein amputiert. Doch Alexander Spitz hat ein Kämpferherz. Nur fünf Jahre nach seiner Beinamputation gewann Alexander Spitz die erste paralympische Medaille. Viele weitere folgten. Spitz wurde zur deutschen Nummer eins der Behindertenskisportler.

Kommentare:

  1. ich finde das Spitzenmäßig wie Alexander Spitz den Krebskranken Mut macht.

    AntwortenLöschen