Freitag, 7. Februar 2014

Außergewöhnliche Oper: "Der Universums-Stulp" ( Lokalzeit Bergisches Land )

 



Der Wuppertaler Zeichner und Autor Eugen Egner gilt wegen seiner schrägen Geschichten und Bilder als einer der bedeutendsten Vertreter der Groteske. Gemeinsam mit dem Berliner Komponisten Stephan Winkler hat er seinen ersten Roman zu einer „musikalischen Bildgeschichte in drei Heften“ verarbeitet. "Der Universums-Stulp" heißt das Werk. Was da an Zeichentrick, Theater und Gesang auf der Bühne im Wuppertaler Opernhaus zusammenkommt, ist sicher nicht jedermanns Geschmack. Ganz im Gegenteil.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen