Freitag, 28. März 2014

Das Schussel-Gen ( Lokalzeit Köln )









Schlüssel verlegt? Namen vergessen? Stoppschild übersehen? Wer häufig unter solchen Schusseligkeiten leidet, hat nun möglicherweise eine Erklärung dafür: Psychologen der Universität Bonn haben einen Zusammenhang zwischen dem Gen „DRD2“ und solch alltäglichen Aussetzern nachgewiesen. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen