Donnerstag, 10. April 2014

Tanz der Malocher im Bochumer Schauspielhaus ( Lokalzeit Ruhr )

 






Die Maloche von Berg- und Stahlarbeitern, arrangiert als modernes Tanzstück mit Hip Hop und Streetdance. Das sorgt im Schauspielhaus Bochum für ständig ausverkaufte Vorstellungen. Ein Dutzend Tänzer schweißen, hämmern und kämpfen auf der Bühne, die mit Stahlplatten versehen ist. Durch Licht und Sound effektvoll in Szene gesetzt, sollen archaische, männliche Attribute, wie körperliche Durchhaltekraft, Stärke und Aggression neu interpretiert werden. Inszeniert hat das Stück übrigens eine Frau, selbst renommierte Tänzerin.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen