Montag, 2. Juni 2014

Leben mit dem fremden Herzen ( Lokalzeit Aachen )









Thomas Linden lebt seit sechs Jahren mit einem fremden Herzen. Zwei Tage nach seinem 30. Geburtstag hatte er starke Schmerzen. Er wurde in die Aachener Uniklinik eingeliefert, wo festgestellt wurde, dass sein Herz nur noch ein Restpumpvolumen von fünf Prozent hatte. Daraufhin wurde er ins künstliche Koma versetzt - und wachte mit einem neuen Herzen wieder auf. Wer der Spender ist, darf Thomas Linden nicht erfahren - und möchte es auch gar nicht.
                                 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen