Freitag, 8. August 2014

Spaziergänger im Visier der Wissenschaft ( Lokalzeit Ruhr )

Seit über einem Jahr gehen Senioren regelmäßig in Essen miteinander spazieren. Jetzt sind sie mit ihren Wanderungen sogar in den Fokus der Wissenschaft gekommen. Das Institut für Stadtplanung der Uni Duisburg-Essen hat Studierende mit auf die Spazierrunden geschickt, um mehr zu erfahren über die besonderen Bedürfnisse älterer Fußgänger. Wo helfen Schilder, wie kann man Wegführungen verbessern und wo lauern vielleicht ungeahnte Gefahren auf dem Wanderweg? Das versucht das Institut herauszufinden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen