Dienstag, 9. September 2014

Geschichte der Kelten und des Salzes ( Lokalzeit Ruhr )

Bergbau schafft Kulturen: Die ältesten Bergleute des Kontinents sind im Moment in Herne zu sehen, da, wo ja auch mal der Steinkohlebergbau zu Hause war. In der Ausstellung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe geht es allerdings nicht um den Steinkohlebergbau, sondern um die Förderung von Salz. Präsentiert werden über 250 Exponate aus dem ältesten noch in Betrieb stehenden Bergwerk der Welt, den Salzminen im oberösterreichischen Hallstadt. Und da wird Spannendes zutage gefördert, beispielsweise die älteste Treppe der Welt, begehbare Salzkristalle und das älteste Toilettenpapier.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen