Donnerstag, 27. November 2014

Hilfe für Schulabbrecher ( Lokalzeit Ruhr )


Schule abgebrochen, vergeblich dutzende Bewerbungen geschrieben oder sogar während der Ausbildung gekündigt - viele Jugendliche haben in ihren jungen Jahren schon einiges mitgemacht. Und viel zu oft steht am Ende die Resignation. Schon vor acht Jahren haben sich AWO und Jobcenter einen völlig neuen Weg ausgedacht, schwer vermittelbaren Jugendlichen wieder einen Antrieb zu geben. Für mindestens drei Monate kümmern sie sich auf dem Hof Fleige im Stadtteil Gerthe um Pferde. Im Team lernen sie so, wieder einen geregelten Tagesablauf zu organisieren und vor allem Verantwortung zu übernehmen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen