Freitag, 19. Dezember 2014

Brandungsangeln auf dem Acker ( Lokalzeit OWL )



Bodo Fletemeier angelt für sein Leben gern, am liebsten im offenen Meer. Da er in OWL lebt und es dort kein Meer gibt, trainiert Fletemeier mit seinen Freunden auf dem Acker. Regelmäßig treffen sie sich in Gütersloh-Isselhorst und üben auf dem Trockenen, ihre Bleigewichte möglichst weit auszuwerfen. "Surfcasting" heißt diese Sportart. Das Training ist wichtig, denn beim Brandungsangeln muss der Köder weit geschleudert werden.


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen