Freitag, 6. März 2015

Schmerz

Eine Situation zu akzeptieren heißt nicht, dass sofort kein Schmerz mehr da ist.
Aber du gibst den inneren Widerstand auf. Der innere Druck, die Beklemmung des Widerstandes lassen nach.
Eine andere Art Schmerz kommt zum Vorschein, der sich freier und leichter anfühlt- der verarbeitet werden kann, mit dem du umgehen kannst. Du kannst deine Trauer zulassen, weinen, aufhören gegen eine Sache anzukämpfen die du vielleicht sowieso nicht ändern kannst.
Heilung entsteht, wenn du den Schmerz dann durch dich durchlässt, akzeptierst und schließlich gehen lässt.

Katharina

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen