Sonntag, 15. März 2015

Seele

Oft glauben wir insgeheim, dass wir durch unseren Kummer, durch unseren Schmerz und Angst, die Vergangenheit oder Probleme ungeschehen machen könnten. Wir kämpfen dagegen an, wollen Dinge ändern oder nicht wahr haben, leisten Widerstand gegenüber dem, was offensichtlich IST. Wir wehren uns gegen unsere eigenen Aufgaben, die unsere Seele sich auserwählt hat. Wären wir ehrlicher zu uns selbst, würden wir dies erkennen. Würden wir unsere Sorgen annehmen wie sie sind, würden wir uns nicht gegen unsere eigene Seele wehren, dann würden wir ein Gefühl tiefen inneren Friedens spüren. Würden wir auf unsere Seele hören, die uns unseren Weg stets offensichtlich zeigt, dann würden wir diesen Weg klarer erkennen . Nicht mehr verworren durch unsere Ängste und Bedingungen. Wir könnten bedingungsloser lieben und sogar in unseren dunkelsten Momenten den inneren Frieden spüren, denn wir wüssten dass alles gut ist denn unsere Seele weiß was sie tut
Katharina





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen