Montag, 13. Juli 2015

Kunst gegen Bares ( Lokalzeit Ruhr )

 
 




Wer gut ist, kriegt das Schwein voll. Darum geht es bei "Kunst gegen Bares": In der Essener "Temple Bar" treten acht Künstler aus verschiedenen Bereichen gegeneinander an. Am Ende zählt aber nicht (nur) der Applaus, sondern auch, wieviel Geld die Zuschauer ins Sparschwein des jeweiligen Sängers, Akrobaten oder Comedians gesteckt haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen