Mittwoch, 15. Juli 2015

Mit dem Dienstrad zur Arbeit ( Lokalzeit Münsterland )



Uwe Griestop aus Warendorf setzt beruflich und privat voll aufs Fahrrad. Der Mitarbeiter eines Möbel-Zulieferbetriebes fährt seit April jeden Morgen mit seinem Dienstrad zur Arbeit. Die Leasingrate wird von seinem Lohn abgezogen, das Unternehmen steuert freiwillig 10 Euro im Monat dazu. Dienstrad statt Dienstwagen wird im Münsterland zur beliebten Alternative.
 

1 Kommentar:

  1. Wow dass finde ich ja klasse, dass die Firma noch mitmacht. Es sollte fur alle ein Vorbild sein und Schule machen^^. Finde es eine super Sache mit dem Rad zur Arbeit zu fahren ist sicherlich nicht die bequemere Art aber man ist danach hellwach. Weiter soooooool

    AntwortenLöschen