Donnerstag, 19. November 2015

ALS-Kranker macht Anderen Mut ( Lokalzeit Aachen )














Monate ist es her, da hat Bruno Schmidt aus Linnich zum ersten Mal leichte Zuckungen in den Muskeln gespürt. Als er nicht mal mehr die Haustür mit einem Schlüssel öffnen konnte, ließ er sich untersuchen und bekam die erschütternde Diagnose: ALS. Durch die unheilbare Nervenkrankheit wird Bruno Schmidt bald immer weniger Muskeln bewegen können. Anstatt daran zu verzweifeln, will der 50-Jährige Anderen Mut machen. Er startet seit Monaten eine Aktion nach der anderen, um Spenden für die ALS-Forschung zu sammeln, aber auch um zu zeigen, dass man an so einem Schicksalsschlag nicht verzweifeln muss.
 

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen