Donnerstag, 19. November 2015

Nachbarn helfen Flüchtlingen ( Lokalzeit Ruhr )




Von einem Tag auf den anderen wohnten im Haus von Marlies Luft aus Gladbeck Flüchtlinge. Zuerst ging es darum, dem neuen syrischen Nachbarn mit einer Glühbirne zu helfen. Marlies Luft half. Und da er und seine Mitbwohner in der 3-Zimmer-Wohung kein Deutsch sprechen, hilft ihre Tochter beim Deutschlernen. Aus der Nachbarschaftshilfe wurde mittlerweile Freundschaft. "Sie sind unglaublich freundlich und dankbar - das erlebt man nicht so oft", schwärmt Marlies Luft.





 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen