Mittwoch, 18. November 2015

Yala Maha – Eine Partnerschaft zum Anziehen ( Lokalzeit Köln )








Die Designergruppe Yala Maha macht Mode aus zwei Kulturen – sri-lankische Sari-Stoffe, eingearbeitet in westliche Schnitte. Dabei arbeiten die Kölner Studenten mit sri-lankischen Frauen zusammen. Fast alle sind nach dem langen Bürgerkrieg auf der Insel Kriegswitwen und müssen ihre Familien heute alleine ernähren. Deshalb gibt Yala Maha ihnen einen fair bezahlten Job und die Studenten fliegen immer wieder auf die Insel, um die Kollektion mit den Näherinnen gemeinsam zu entwerfen und die bunten Patchworks zu nähen.

 












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen