Montag, 25. September 2017

"Kaffeebud" Scala Theater


 

Walter Bockmayer war der vermutlich schrillste Theatermacher von Köln. Seine selbstgeschriebenen Stücke, die jahrelang im Scala Theater am Ring liefen, waren immer eine verrückte Mischung aus wilder Travestie-Show und sehr deftigem, urkölschem Volkstheater. Als Walter Bockmayer vor drei Jahren starb, schien das Scala-Theater zunächst vor dem Aus. Doch zwei langjährige Ensemble-Mitglieder führen das Theater ganz im Stil von Walter „Wally“ Bockmayer weiter. Gerade mit dem dritten Stück „Kaffebud – la kölsche Vita“.
 
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen